Prayer Reconciliation Unity Peace

News - Prayer Reconciliation Unity Peace

Icône
Croix
Print

Die Kirchen in Jerusalem beten zusammmen 26/08/2010


DIE ARMENISCH APOSTOLISCH ORTHODOXE KIRCHE IN JERUSALEM WIRD GASTGEBER SEIN FÜR DAS VIERTE AUSSERORDENTLICHE GEBET ALLER KIRCHEN FÜR VERSÖHNUNG, EINHEIT UND FRIEDEN, ANGEFANGEN IN UND AUSGEHEND AUS JERUSALEM

Am Samstag, den 25. September 2010, um 15 Uhr im Heiligen Land, wird die armenisch apostolisch orthodoxe Kirche von Jerusalem in ihrer St. Jakobskathedrale Gastgeber sein des vierten ausserordentliches Gebetes aller Kirchen für Versöhnung, Einheit und Frieden, angefangen in und ausgehend aus Jerusalem. Sie tut dies nach der syrisch orthodoxen Kirche, der Lutheranischen Kirche und der griechisch melchitischen Kirche und ruft wie diese alle Christen auf, sich mit ihr zu vereinigen in einem grossen Fürbittegebet zu Gott, dem Vater unserer Zeit.
Dieses Gebet wurde vor fünf Jahren in Jerusalem, während einer Gebetswache am Heiligen Grab geboren, dem Ort des Todes und der Auferstehung Christi. Es ist ein feierlicher Aufruf der Mutterkirche, die in ihrer reichen Verschiedenheit und ihrer gegenseitigen Verbundenheit alle Christen auf der Welt bittet, mit ihr zusammen in tiefem und frohen Glauben jeden Samstag um 18 Uhr Lokalzeit ein grosses, regelmässiges Fürbittegebet zu halten. Es entspringt der Überzeugung, dass unsere Zeit ein dringendes Bedürfnis nach einem solchen feierlichen Fürbittegebet der Kirche hat. Zu allen Zeiten ihrer Geschichte hat die Kirche in grossen Schwierigkeiten durch ihre Kirchenführer zu solchen Gebeten aufgerufen. Wir sind überzeugt, dass die einige Kommunion der Kirchen eine Voraussetzung für die Erhörung dieses Gebetes ist und dass ihre geistige Kraft durch dieses Gebet erheblich verstärkt wird. Der Wille, gemeinsam für diese Anliegen an einem für die Christenheit so bedeutungsvollen Ort zu beten, dort wo der Mangel an Verbundenheit unter christlichen Brüdern so auffällig zu Tage tritt, ist an sich schon ein erster und wesentlicher Akt der Bekehrung angesichts des Mangels an Frieden in der Kirche. Dieser Akt der Umkehr ist, in der Tat, bescheiden; aber er ist gleichzeitig riesengross. Die heutigen Christen sind sich selten bewusst, wie sehr die Gespaltenheit der Kirchen den allgemeinen Mangel an Frieden beeinflusst. Sie erinnern sich auch selten daran, dass der Mangel an Frieden in der Kirche und ausserhalb ihrer vor allem vom Mangel am Frieden Christi in den Herzen der Menschen herstammt.
Dieses Gebet ruft der Kirche in Erinnerung, dass sie, ungeachtet der grossen Unvollkommenheit der Herzen derer, die ihr angehören, „ das Salz der Erde und das Licht der Welt“ ist. Die Grösse ihrer Mission kann nur in der Stille eines liebenden und demütigen Herzens verstanden werden. Die Kirche von Jerusalem steht auf und ruft; ihr Ruf wird Gehör finden.

Wie die vorhergehenden Gebete wird auch dieses über verschiedene christliche Fernsehketten um 18 Uhr im Heiligend Land am selben Tag und später übertragen werden. Eine Dokumentation über die gastgebende Kirche wird auf diese Sendung folgen.



Jerusalem raises! 10/02/2010


THE CHURCH OF JERUSALEM CALLS AGAIN SOLEMNY CHRISTIANS TO A GREAT INTERCESSORY PRAYER TO THE FATHER FOR OUR TIME

On February 20, 2010 at 6 pm Holy Land time shall be held at the Evangelical Lutheran Church of the Redeemer, Jerusalem, presided over by H.G. Munib Yunan, bishop of the Lutheran Church in Jordan and the Holy Land, the second edition of the extraordinary prayer to which all Churches of Jerusalem invite. The Church of Jerusalem, with her strong charisma of Mother Church asks all Christians to join her in a communion of prayer, asking the Father for the graces of Reconciliation, Unity and Peace - beginning with the Church and with Jerusalem. The idea and the request is then that all Christians continue to pray together for these intentions, every Saturday at 6 pm local time. All the Christians of Jerusalem are invited to attend the event, i.e., the solemn call. The prayer will be broadcast live by TV channels throughout the Middle East, Europe, Brazil and North America.
Since the purpose of the initiative is also to be developing a greater mutual understanding between the Churches, this appointment will be followed by a documentary about the Lutheran Church – the hosting Church for this event.





Jerusalem - First session of the extraordinary prayer initiative of all Churches 30/05/2009

Syrian Orthodox Church of St Mark, 6 pm Holy Land time


The first extraordinary prayer of all Churches for Reconciliation, Unity and Peace beginning in and proceeding from Jerusalem will take place in Jerusalem on Saturday, May 30, 2009, at 6. p.m. local time, at the Syrian Orthodox Church of St Mark. It will be entirely held in Aramaic and presided by His Eminence Archbishop Mar Swerios Malki Mourad, Syrian Orthodox Patriarchal Vicar for Jerusalem.
It will be broadcast live or on 6 pm local time by several Christian channels:
- Telepace, Telechiara (5 pm Italian time)
- Telelumiere, Copt TV (6 pm Holy Land time)
- Cancao Nova, 6 pm Brasilian time)
All Christian communities of Jerusalem and all Christians everywhere in the world are invited to take part in this great intercessory prayer to the Father for our time. The Christians of Jerusalem that participate to it shall call Christians in the whole world to join them spiritually, in a communion of prayer of the whole Church.
With the help of the Lord, these prayer meetings will be organised by the different Churches of Jerusalem and broadcast once a month as from 2010. Each prayer meeting will be held, as far as possible, in the organising Church’s liturgical language. Made accessible by adequate translation and transliteration, these meetings in fact also seek to express the richness to be found in the various traditions of the Church.

Join the Church of Jerusalem and participate to the prayer !


Telepace : webtv.php
Telechiara: live.php
Telelumiere: eng/tvsub.html
Copt TV: index.aspx
Cancao Nova: Cancao Nova: portal/canais/tvcn/tv/sintonizar.php



Presentation 29/05/2009

The Syrian Orthodox Church


Watch the Video presentation of the Syrian Orthodox Church in the section "Documentaries on the Churches in Jerusalem